Alte Färberei

— denkmalgeschützte Lofts Friedrich-Bosse-Str. 67-69
04159 Leipzig-Wahren

Beschreibung

Der bestehende Klinkerbau wurde 1900 als Fabrikgebäude für Hand- und Maschinenbügelei sowie Wollfärberei durch die Firma Hugo Luckner in Leipzig-Wahren errichtet. Nach der Enteignung 1948 wurde bis 1990 die Leipziger Färberei und Chemische Reinigung staatlich betrieben.

Die Sanierung und der Umbau des Fabrikgebäudes mit exklusiven und barrierefreien Lofts wird entsprechend der vorhandenen Gebäudestruktur, der städtebaulichen Bedingungen und insbesondere der denkmalpflegerischen Vorgaben vorgenommen.

Die hofseitige Außenanlage wird als innerstädtische Ruheinseln gestaltet. Nach der Sanierung des Objektes wird sich erstaunliche Architektur in großzügigem Ambiente mit hochwertiger Ausstattung und Bauqualität vereinen und damit den heutigen Komfortbedürfnissen und Wohnwünschen Rechnung tragen.

Alle Angaben unter Vorbehalt.

Eckdaten

Art des Objektes

Denkmalimmobilie (Wohnen) mit Sanierungsbedarf für weitere Wohnnutzung zur langfristigen Vermietung bzw. Nutzung nach Teilung in Wohnungseigentum.

Anzahl der Wohneinheiten

Insgesamt 17 Wohneinheiten

Grundbuchdaten

  • Grundbuch des Amtsgerichts Leipzig
  • Gemarkung Wahren
  • Blatt 135
  • Flurstück 959/1

Verkäufer

Projekt- und Entwicklungsgesellschaft Weiße Elster mbH

Kaufpreis

auf Anfrage

Kaufpreisaufteilung

  • 75 % Anteil Sanierungskosten
  • 15 % Anteil Altbau
  • 10 % Anteil Grund und Boden
  • Diese Aufteilung ist lediglich eine Schätzung und der Prospektherausgeber haftet nicht dafür. Ausführliche Informationen erhalten sie im Kapitel „steuerliche Betrachtung“.

Erwerbsnebenkosten

ca. 5,5 % des Kaufpreises

Qualitätskontrolle

Ein öffentlich vereidigter Sachverständiger oder der TÜV‑Nord übernehmen die Bauabnahme des Gemeinschaftseigentums.

Vermietung

Ausgaben

  • Vorauszahlungen für umlagefähige Betriebs- und Heizkosten
  • Instandhaltung: ca. 0,25 €/m²/Monat
  • WEG-Verwaltung: ca. 19,25 € zzgl. 19,0 % USt./Monat/WE
  • Optional: Sondereigentumsverwaltung: 19,00 € zzgl. 19,0 % USt./Monat/WE

Einnahmen

Wohnungen: Die Mieteinnahmen bestehen aus der Nettokaltmiete zzgl. der Vorauszahlungen für die Betriebs- und Heizkosten

Rechte aus dem Erwerb der Vermögensanlage

  • Der Erwerber erwirbt Eigentum an einer Wohnung gemäß Wohnungseigentumsgesetz sowie den Anspruch auf Verwaltungsdienstleistungen gem. Teilungserklärung
  • Kaufpreiszahlung erfolgt gemäß Makler- und Bauträgerverordnung
  • Erhöhte Absetzungen gemäß § 7 i bzw. 10f EStG können voraussichtlich realisiert werden
  • Zu weiteren Details wird auf das Kapitel „Steuerliche Betrachtung“ verwiesen

Grundrisse

Details zum Bau

Vorbemerkung

Die geplante Sanierung soll zum einen den heutigen Komfortbedürfnissen, Raumprogrammen und Wohnwünschen gerecht werden, andererseits soll die bauhistorische Vergangenheit, die sich in aufwendigen und handwerklich anspruchsvollen Details manifestiert, erhalten und ablesbar bleiben.

Die Sanierung und der Umbau des ehemaligen Fabrikgebäudes „Alte Färberei“ unterliegen in allen Teilen den aktuell geltenden Vorschriften und Bestimmungen für den Bau und die Sanierung von Wohngebäuden. wie das Baugesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland, der Landesbauordnung des Freistaates Sachsen (SächsBO) einschließlich den ergänzenden Verwaltungsvorschriften (SächsVwV), den DIN-Vorschriften einschließlich Schallschutz gemäß DIN 4109, der geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) sowie für die Abwicklung der Bauleistungen die Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB). Weiterhin gelten die Bedingungen, Auflagen und Hinweise der Baugenehmigung einschließlich des Brandschutzkonzeptes zum erteilten Zeitpunkt.

Die Vorgaben des Denkmalschutzes mit den entsprechenden denkmalschutzrechtlichen Auflagen sowie der Schutz und die Erhaltung der jeweils festgelegten Bauteile und –bereiche finden Berücksichtigung.

In energietechnischer Hinsicht des Gebäudes werden die zum Einreichungszeitpunkt der Baugenehmigung geltenden Vorgaben der Energieeinsparverordnung EnEV eingehalten.

Allgemeine Hinweise

Das Gebäude ist ein Bestandsgebäude. Hinsichtlich der bauphysikalischen Anforderungen besteht ausdrücklich Bestandsschutz, d.h. es gelten eingeschränkte Vorschriften, Normen, Gesetze und technische Anforderungen.

Insbesondere betrifft dies die Anforderungen an den Schall-, Wärme-, und Brandschutz. Auch massliche Unebenheiten und Differenzen (wie z.B. an Böden und Wänden) welche aus Eigenschaften der bestehenden Bausubstanz abzuleiten sind, stellen keinen Mangel dar. Die vorliegende Baubeschreibung definiert den Leistungsumfang auf Basis der derzeitigen Planung.

Änderungen aufgrund der Baugenehmigung mit evtl. Auflagen der Behörden, als auch Änderungen aufgrund technischer Zwänge sind daher unter Gewährleistung ähnlicher oder gleichwertiger Qualität zulässig.

In den Plänen eingezeichnete Einrichtungsgegenstände sind nicht Bestandteil des Leistungsumfang und der Baubeschreibung, sondern stellen lediglich einen Einrichtungsvorschlag dar.

In der Baubeschreibung enthaltene Informationen:

  • Erschließung
  • Fassade
  • Dach
  • Wände und Decken
  • Treppenhaus
  • Türen
  • Fenster und Fenstertüren
  • Böden
  • Fliesenarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Sanitäre Einrichtungen
  • Heizung und Lüftung
  • Balkone
  • Aufzug
  • Elektroanlage
  • Freianlagen
  • Sonstiges

Weitere Angaben entnehmen Sie bitte dem Exposé, welches Sie über den Reiter „Prospekte“ herunterladen können.

Standort

Lage

Wahren liegt im Nordwesten Leipzigs, genau zwischen Flughafen und der Innenstadt. Dort fühlt sich so mancher in ein Ferienparadies versetzt. Nirgends in den Grenzen der Messestadt gibt es soviel Wald wie hier. Willkommen in Wahren.

Anbindung & Verkehr

Das Arael verfügt über eine leistungsfähige Anbindung. Das Leipziger Porsche- und BMW-Werk sind in unmittelbarer Nähe angesiedelt. Einkaufsmöglichkeiten sowie Schulen und Kindergärten ebenso Ärzte und Apotheken befinden sich in geringer Entfernung. Eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ist vorhanden. Das Leipziger Stadtzentrum mit dem Hauptbahnhof ist mit Bus, Bahn oder Fahrrad in ca. 10-12 Minuten erreichbar. Auch der Flughafen Leipzig-Halle ist durch die gute Infrastruktur mit dem Auto in ca. 15 Minuten zu erreichen.

Leipzig

Standort Leipzig

Leipzig belegt Spitzenposition im Financial-Times-Group-Ranking im Rahmen der Studie „Eurpean Cities & Regions of the Future 2010/2011". Als „Place to Go“ wurde Leipzig 2010 durch die New York Times und 2011 durch den britischen „The Guardian“ eingestuft.

Lage in Europa

Die Wirtschaftsräume West- und Osteuropas verbindend, profitiert die sächsische Stadt Leipzig von ihrer zentralen Lage in Deutschland und ausgezeichneten Verkehrsanbindungen. Die Region ist mit rund 2,6 Mio. Einwohnern nach Berlin der zweitgrößte Wirtschaftsraum in den neuen Bundesländern.

Infrastruktur

Leipzig hat mehrere Anschlüsse an die A9 Berlin München und an die A14 Dresden-Magdeburger Kreuz/A2. Die A38 ist eine Verbindung zwischen der A9 und der A14 und dient als Südumgehung für den Raum Leipzig. Der moderne Hauptbahnhof wird von rund 20 Mio. Fahrgästen im Jahr genutzt. Der Flughafen Leipzig-Halle hat derzeit rund 2,3 Mio. Fluggäste und direkte Flugverbindungen zu 54 nationalen und internationalen Zielen. Integriert ist ein ICE-Bahnhof.

Leipzig wächst

Positiv zeigt sich auch die Bevölkerungsentwicklung Leipzigs. Allein seit 2005 wuchs die Stadt um rund 20.000 Einwohner. Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) vom Mai 2010 setzt Leipzig aktuell auf Platz drei der Deutschen Städte mit dem größten prozentualen Bevölkerungszuwachs. Die Gründe dafür sind mindestens so vielfältig, wie die Fassetten dieser Mitteldeutschen Metropole selbst. Ein hoher Lebenswert und eine wachsende Zahl an modernen Arbeitsplätze sind natürlich starke Argumente.

Handel, Wandel, Wirtschaft

Infolge des mehr als 800 Jahre währenden Messebetriebes hat sich Leipzig als zentrale Funktion zwischen den Wirtschaftsräumen West- und Osteuropas etabliert. Seit Mitte der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts ist die Messestadt Leipzig mit ihrem Potenzial wieder ein sehr gefragter Standort.

  • Siemens, Porsche, BMW
  • Unister AG und Spreadshirt AG
  • European Energy Exchange (EEX)
  • Amazon.de, DHL, DB Schenker Deutschland AG
  • Forschungszentrum BIO City, Max‑Planck‑Institut, Fraunhofer-Institut
  • Sitz des Bundesverwaltungsgericht
  • Mitteldeutschen Rundfunks (MDR)

Tradition, Forschung und Lehre

Als Besucher der Leipziger Innenstadt spürt man deutlich die Spannung zwischen bedeutender Vergangenheit und zukunftsweisenden Tendenzen der Stadt. Alte, beeindruckende Gebäude, Zeugen einer kulturell, wissenschaftlich und wirtschaftlich reichen Geschichte, prägen neben architektonisch ansprechenden Neubauten das Stadtbild.
Als besonders zukunftsorientierte Leistungsträger sind die wissenschaftlichen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen anzusehen. Schwerpunkte liegen hier in den Bereichen Biowissenschaften, Medizin, Informations- und Kommunikationstechnologien, Maschinenbau und Elektrotechnik. Die traditionsreiche Universität Leipzig nimmt seit Jahren einen Platz in der deutschen Spitzenforschung ein.

Kunst / Kultur / Freizeit

Gewandhaus-Konzerte, Bachfest, das „Classic-Open“ Festival oder die Kunstszene der „Neuen Leipziger Schule“ sind weltbekannte Chiffren für Hochkultur aus und in Leipzig.

  • über 50 Museen und Sammlungen, zahlreiche Galerien
  • viele Theater und musikalische Häuser
  • eines der ältesten, schönsten und renommiertesten Zoologischen Gärten Europas

Gründerzeit

Mit über 15.600 Kulturdenkmälern, davon rund 80,0 % Gründerzeithäuser, ist Leipzig ganz offensichtlich Deutschlands Denkmalhauptstadt. Allein schon das Waldstraßenviertel nordwestlich der Innenstadt gilt als eines der größten zusammenhängenden Gründerzeitviertel weltweit. Sowohl quantitativ wie qualitativ findet man in Leipzig einen der größten Reichtümer an Bauten des Jugendstils. Charakteristisch für das Zentrum ist die einzigartige Komposition aus insgesamt 28 Passagen und Durchgangshöfen mit der Mädler-Passage als bekanntestem Vertreter. Direkt vor deren Eingang gibt sich mit dem Alten Rathaus auch eines der ältesten und schönsten Renaissance-Gebäude Deutschlands die Ehre. Tradition und Moderne, Kultur- und Geschäftsleben aber auch Arbeit und Erholung liegen hier so nahe beieinander, wie in kaum einer anderen Großstadt.

Prospekte

Projektbezogene Partner

Innenarchitektur & Design

Kasel Planungsbüro für Innenarchitektur und Design
Mittelstraße 56
04463 Seifertshain/Leipzig

Hausverwaltung

trend Hausverwaltung GmbH
August-Bebel-Straße 63
04275 Leipzig

Planung

Ingenieurbüro Hubert Beyer
Strümpelstraße 4-8
04289 Leipzig

Prospektgestaltung

Idee & Anhang // web+print+image
Industriestraße 85-95
04229 Leipzig

Ideen verwirklichen - Zukunft bauen
Kontakt
Telefon, Fax

Fax: +49 341 - 468 52 83
Telefon: +49 341 - 468 48 60

Anrufen

Adresse (Maps)

Projekt- und Entwicklungsgesellschaft 
Weiße Elster mbH

Peterssteinweg 10, 04107 Leipzig, Deutschland

auf Karte anzeigen